Human-Resources-Kreis von acatech und Jacobs Foundation

Personalexperten zur Zukunft der Arbeit

Die Gestaltung der Zukunft der Arbeit und Qualifizierung steht auch bei acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, weit oben auf der Agenda. Im Rahmen eines "Human-Resources-Kreis" diskutieren Personalvorstände und Akteure aus der Wissenschaft über die zukünftige Arbeitswelt. Eine Veröffentlichung gibt Einblicke in das Meinungs- und Stimmungsbild des Forums wider.

Wie können junge Menschen hinsichtlich der Herausforderungen der zukünftigen Arbeitswelt vorbereitet und befähigt werden? Wie können sich Bildungsinstitutionen auf den digitalen Wandel vorbereiten? Wie können und wollen wir die Arbeitswelt der Zukunft gestalten? Diese und mehr Fragen stehen im Mittelpunkt des HR-Kreises. Seit seiner Gründung im Jahr 2014 dient dieser als ein Forum für Personalvorstände führender Technologie- und Dienstleistungsunternehmen, um für Top-Personaler einen geschützten Raum für den Austausch über die Herausforderungen der zukünftigen Gestaltung der Arbeit zu schaffen. Neben Experten aus der Praxis ergänzen Fachspezialisten aus der Wissenschaft den HR-Kreis. Sie bereichern die Diskussion des HR-Kreises um aktuelle Erkenntnisse aus der Bildungsforschung, der Arbeitswissenschaft sowie der Betriebswirtschaft und Unternehmensorganisation.

Aus- und Weiterbildung, Führung, Unternehmens- und Arbeitsorganisation – die Veröffentlichung „Die digitale Transformation gestalten – was Arbeitsvorstände der Zukunft sagen“ setzt an diesen zentralen Herausforderungen an. Neben der Bestandsaufnahme ist es Ziel im intensiven Dialog mit weiteren Stakeholdern der digitalen Transformation aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu einem neuen Verständnis der Arbeit zu gelangen.

acatech IMPULS (April 2016)

Die digitale Transformation gestalten

Leitende Themenfelder des Impulspapiers

Zunächst wurden sechs Themenfelder diskutiert, die im Rahmen der digitalen Transformation als besonders relevant bewertet wurden. Diese wurden auf Basis von Einzelinterviews vertieft:

Geschäftsmodellinnovationen
Ambidextre Strukturen
Reform des Bildungssystems
Nationales Kompetenzmonitoring
Transformationsmanagement
Chancenorientierte Kommunikation


Stimmen des HR-Kreises zum Thema HR und Arbeit 4.0

Die Berufswelt der digitalen Welt: Janina Kugel, Mitglied des Siemens-Vorstand

Janina Kugel, eines der Mitglieder des HR-Kreis, beschreibt die Veränderungen, die die Digitalisierung auf die Berufe bei Siemens hat („Denkraum Digitale Transformation“, Juli 2016 in München)

Arbeit 4.0 – zwischen Bewahren und Experimentieren: Christian Illek, Personalvorstand Deutsche Telekom AG

Christian Illek, Mitglied des HR-Kreises und Personalvorstand der Deutschen Telekom AG über die Herausforderungen von Arbeit 4.0 und den Auswirkungen auf die Kultur der Zusammenarbeit (DGFP-Kongress, April 2016 in Berlin).

HR & Industrie 4.0: Dr. Bettina Volkens, Vorstand und Arbeitsdirektorin Ressort Personal und Recht, Lufthansa Group

Dr. Bettina Volkens, Vorstand und Arbeitsdirektorin Ressort Personal und Recht der Lufthansa Group über die bedeutsame Rolle von HR-Managern, insbesondere für die erfolgreiche Bewältigung der digitalen Transformation (6. Deutscher Human Resources Summit, Oktober 2015)

acatech IMPULS

In dieser acatech Reihe erscheinen Analysen und Denkanstöße zu Grundfragen der Technikwissenschaften sowie der wissenschaftsbasierten Politik und Gesellschaftsberatung. Die Impulse werden von acatech Mitgliedern und weiteren Fachleuten erarbeitet und vom acatech Präsidium autorisiert und herausgegeben. Alle bisher erschienenen acatech Publikationen stehen unter www.acatech.de/publikationen zur Verfügung.

Industrie 4.0 – erklärt von acatech

Mitglieder des HR-Kreises

http://www.acatech.de/hr-kreis

Besprechung der Veröffentlichung in „Personalmagazin“ (S.54)

Personalmagazin (08/16)